Aktuelles

Weihnachtsfeier

17. Dezember 2019

Beschreibung:

Am 17.12.2019 hatten die Wirtschaftsjunioren Lutherstadt Wittenberg zur Weihnachtsfeier geladen. In Summe folgten 15 Mitglieder und Gäste der Einladung. Die Wirtschaftsjunioren Lutherstadt Wittenberg e.V. sind eine Vereinigung von jungen Unternehmern und Führungskräften bis 40 Jahre mit ca. 25 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft. Angebunden sind die Wirtschaftsjunioren Wittenberg an die IHK Halle-Dessau. Hier wurde nach langjährige Zusammenarbeit die Ansprechpartnerin Frau Ilona Wolter in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Die neue Kontaktperson bei der IHK ist seit dem 01.07.2019 Herr Andreas Baer. Er hat seine Arbeit erfolgreich aufgenommen und gemeinsam wollen alle Beteiligten in den kommenden Jahren weitere Projekte und Veranstaltungen realisieren.

 

In bekannter Tradition wurde bei der Weihnachtsfeier das zurückliegende Jahr gemeinsam besprochen und der Vorstand des Vereins gab einen Ausblick in die Planungen des neuen Jahres. Die Wirtschaftsjunioren können auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr 2019 zurück blicken. Neben den regelmäßigen Stammtischen, an jedem 3. Dienstag im Monat, verfolgen sie auch verschiedene Projekte. So wurde zum 2. Mal die Veranstaltung “Azubi gesucht – Unternehmenswerkstatt Azubi-Marketing” gemeinsam mit der Agentur für Arbeit in Wittenberg erfolgreich realisiert. Des Weiteren beteiligten sich die Wirtschaftsjunioren an der Anfang November deutschlandweit durchgeführten Gründerwoche. Hier waren sie sowohl mit einem Infostand, als auch in persönlichen Beratungsgesprächen präsent.

 

Aktuell beteiligen sich die Wirtschaftsjunioren Wittenberg an der Kampagne „Fairtrade-Town“ und setzen ein Projekt zum Thema „Neue Medien und Digitalisierung“ um. Hierbei ist es das Ziel Kindern und Jugendlichen den Bereich IT und Neue Medien näher zu bringen. In Zusammenarbeit mit der IHK Halle-Dessau wurden hierfür 8 Lego Mindstorms Roboter angeschafft und jeweils 4 Stück an das Luther-Melanchton-Gymnasium, sowie die Gesamtschule Friedrichstadt übergeben. An den Schulen erfolgt nun die Umsetzung in speziellen Arbeitsgemeinschaften und mit der Unterstützung eines von den Wirtschaftsjunioren Wittenberg vermittelten Experten. So können die Schüler anhand von praxisorientiertem Lernen Teamarbeit, das selbstständig Arbeiten und das Problemlösen in einer Gruppe verbessern.

 

Bei der aktuellen Kampagne „Fairtrade-Town“ ist der Verein ebenfalls aktiv. Doch was sind Fairtrade-Towns bzw. was bedeutet diese Kampagne? Fairtrade-Towns fördern den fairen Handel auf kommunaler Ebene und sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Akteuren aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich gemeinsam lokal für den fairen Handel stark machen. Das Engagement der vielen Menschen zeigt, dass eine Veränderung möglich ist, sowie jede und jeder etwas bewirken kann. Die Lutherstadt Wittenberg hat sich entschieden sich hier einzubringen und selber Fairtrade-Town zu werden.

Die Wirtschaftsjunioren Wittenberg möchten hier Ihren Beitrag zur Akkreditierung der Lutherstadt Wittenberg als Fairtrade-Town leisten und engagieren sich mit anderen Beteiligten aus Wirtschaft, Öffentlichkeit, Politik und Kirche, in der Steuerungsgruppe der Kampagne.

zurück