Der April Stammtisch startete mit einem kulturellen Warmup. Claudia Wyludda vom Domschatz in Halberstadt begeisterte mit einer Highlight-Führung durch Dom und Domschatz und konnte die etwa 30 angereisten Wirtschaftsjunioren und Gäste neugierig auf einen ausführlichen Besuch des Schatzes machen. Aufmerksam verfolgten alle den Ausführungen über die Einzigartigkeit des in Halberstadt zu findenden Domes und seinen prachtvollen Teppichen und Gewändern.

Anschließend fand im Festsaal der benachbarten Hochschule Harz ein kleiner Imbiss statt, bevor der Rektor Prof. Dr. Roland seine Hochschule präsentierte. Prof. Dr. Westermann, der Prorektor und das Gesicht für alle Transferleistungen der Hochschule, zeigte den interessierten Zuhörern die möglichen Verbindungen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft auf. Dabei rief er natürlich auf, in Partnerschaften oder gemeinsamen Projekten zusammen zu arbeiten. Deshalb wurde an diesem Abend auch ein Kooperationsvertrag zwischen der Hochschule Harz und den Wirtschaftsjunioren geschlossen. Kristin Dormann, die zu Beginn von ihren eigenen Erfahrungen im Tourismusstudium berichten konnte, unterzeichnete mit Prof. Dr. Roland die Vereinbarung, die nicht nur die Finanzierung eines Deutschlandstipendiums beinhaltet, sondern auch gemeinsame Projekte oder Juniormitgliedschaften, wie Ralf Grimpe kurz erläuterte. Er lobte dabei auch die konstruktive und unkomplizierte Zusammenarbeit zwischen den beiden Organisationen.

Extra aus dem Salzlandkreis war auch Wirtschaftsjunior Lars Duwe angereist, der von seinen Erfahrungen in diesem Bereich berichten konnte.
Sebastian Marschall vom RKW nutze die Gelegenheit um für ein Modellprojekt, Azusbis als Digitalisierungsscouts einzusetzen, zu werben (Kontaktdaten in den Fotos).

Wir danken der Halberstädter Würsten und Konservenvertrieb GmbH und den Halberstädter Bäckern und Konditoren für das Sponsoring des Imbisses und der Hochschule Harz für die Organisation der Räumlichkeiten.




Bilder von Löwe, Katy (IdeenGut OHG):